Bled im Regen

Was tut man in Bled, wenn es regnet?

Jošt Gantar© Jošt Gantar

Lassen Sie es nicht zu, dass der Regen Ihren Besuch in Bled ruiniert. Bereichern Sie Ihre Erfahrung mit Aktivitäten, die auch bei schlechtem Wetter möglich sind. Lassen Sie sich von den folgenden Vorschlägen helfen, das regnerische und doch unvergessliche Bled zu entdecken.

Schauen Sie in der Burg und im Museum über die Geschichte von Bled und der Burg vorbei. Laut schriftlichen Quellen ist die Burg von Bled die Älteste in Slowenien und ein Besuch darin äußerst interessant, da die Aussicht sowohl bei Sonne als auch bei Regen außergewöhnlich ist. Das Museum zeigt wichtige Funde aus der Umgebung von Bled, in denen Sie die Geschichte der Natur und der Menschen aus diesem Teil Sloweniens kennenlernen können. 

Jošt Gantar© Jošt Gantar

Auch bei leichtem Regen fahren die Pletna-Boote zur Bleder Insel. Wenn es stark regnet, nehmen Sie die regelmäßige Fährenverbindung zur Insel. Genießen Sie die traditionelle slowenische Potitza in der Potičnica Backstube und läuten Sie die Wunschglocke.

Wenn Sie der Regen nicht allzu sehr stört und Sie wetterfeste Kleidung tragen, können Sie trotzdem um den Bleder See herumlaufen. Lauschen Sie unterwegs dem Geräusch des Regens, der auf Ihren Regenschirm und in den See tropft. Genießen Sie die Einsamkeit, denn an Regentagen sind normalerweise nicht viele Menschen draußen unterwegs. Wenn die Vintgar-Klamm geöffnet ist, können Sie sie auch im Regen besuchen. Achten Sie jedoch darauf, dass Sie nicht auf rutschigen Böden ausrutschen.

In der wärmeren Jahreshälfte fährt bei Regenwetter auch ein überdachter Touristenzug um den See, damit Sie beim Fahren nicht nass werden.

Genießen Sie das Wasserprogramm in einem der Hallenbäder in Bled. Erwärmen Sie sich in der Sauna oder gönnen Sie sich eine Massage in einem der Wellnesscenter.

Jošt Gantar© Jošt Gantar

Verkosten Sie Bled und Slowenien! Probieren Sie großartige Speisen in einem der Bleder Restaurants oder Pubs oder wählen Sie eine der vielen angebotenen Verkostungen. Vergessen Sie zum Nachtisch nicht die berühmte Bleder Cremeschnitte.

Werfen Sie im Tourismuszentrum Triglavska roža Bled einen Blick auf die interessante Ausstellung über die Region Gorenjska und den Triglav Nationalpark.

Entdecken Sie die Ruhe in der St. Martins Kirche, die im frühen 20. Jahrhundert im neugotischen Stil erbaut wurde und bewundern Sie die wunderschönen Fresken.

Jošt Gantar© Jošt Gantar

Lösen Sie gerne Rätsel? Auch unter Zeitdruck? Lassen Sie sich in einem der Escape Rooms in Bled auf die Rolle eines Detektivs ein und versuchen Sie, mit Hilfe von Hinweisen aus dem verschlossenen Raum zu fliehen.

Von Oktober bis Anfang März können Sie auf der großen Eisbahn in der Sporthalle von Bled während vorgegebener Termine Schlittschuh laufen.

Gehen Sie in vielen Geschäften im Zentrum von Bled einkaufen und suchen Sie sich ein Souvenir für Ihr Zuhause aus.

Besuchen Sie eine der Bleder Galerien und lernen Sie einheimische und ausländische zeitgenössische Kunst kennen.

Schlagen Sie den Veranstaltungskalender auf und prüfen Sie ob derzeit interessante Veranstaltungen in Bled stattfinden.  

Erkunden Sie die Umgebung von Bled. Nicht weit entfernt liegen die mittelalterlichen Städte mit wunderschön erhaltenen Stadtkernen Radovljica, Tržič, Kranj und Škofja Loka. In Radovljica können Sie ein Imkermuseum oder die Lebkuchenwerkstatt besuchen und Ihr eigenes Lebkuchenherz verzieren. In Bohinj kann schlechtes Wetter in einem Wasserpark oder in einigen Museen überbrückt werden, in Mojstrana finden Sie das Slowenische Alpenmuseum und in Jesenice Museen über die Eisenindustrie. Unternehmen Sie einen Ausflug in die slowenische Hauptstadt Ljubljana oder besuchen Sie eine der Höhlen - die berühmtesten sind die Postojnska Höhle und die Höhle von Škocjan.

Iztok Medja, Postojnska jama d.d. Postojna, www.slovenia.info© Iztok Medja, Postojnska jama d.d. Postojna, www.slovenia.info