Vintgar-Klamm

Erleben Sie die unberührte Natur in Bled in der ersten für Wanderzwecke aufbereiteten Klamm Sloweniens.

In unmittelbarer Nähe von Gorje, etwa 4 Kilometer nordwestlich von Bled liegt eine Klamm, die vom Radovna-Fluss geformt wurde. Die 1,6 Kilometer lange Vintgar- Klamm  liegt zwischen den majestätischen, senkrechten Wänden der Berge Hom und Boršt, der Radovna-Fluss hat sie mit Wasserfällen, Gumpen und Stromschnellen geformt. Über die Klamm führt ein Lehrpfad über Holzbrücken und Galerien, der durch den mächtigen, 13 Meter hohen Flusswasserfall Šum abgeschlossen wird,  der einer von drei Flusswasserfällen in Slowenien ist. Von Bled aus ist die Vintgar-Klamm der nächstgelegene Punkt zum Eintritt in den Triglav-Nationalpark.

Entdeckung der Klamm

Die Vintgar-Klamm  wurde 1891 vom Bürgermeister von Gorjanci Jakob Žumer und dem Kartografen und Fotografen Benedikt Lergetporer entdeckt. Sie war in ihrer natürlichen Form unzugänglich und konnte nicht durchquert werden. Da aber Bled schon damals touristisch erschlossen war,  wurden 1893 mehr als 500 Meter Brücken und Galerien gebaut und die Klamm so für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht. Im exponiertesten Teil werden die Galerien nach ihrem Entdecker Žumrove galerije genannt. Eine Gedenkplatte in der dortigen Wand erinnert an den Entdecker.

Wegen dieser Naturschönheit gehört die Vintgar-Klamm zu den bedeutendsten touristischen Sehenswürdigkeiten Sloweniens und wächst die Zahl der Gäste von Jahr zu Jahr.

Herkunft des Namens

Der Name Vintgar soll einer Interpretation nach aus dem deutuschen Wort Weingarten abgeleitet sein, nach den Weingärten im nahe gelegenen Podhom. Einer anderen Erklärung zufolge soll die Bezeichnung vom slowenischen Wort für Weinglas (vinski kozarec) herrühren, an dessen Querschnitt die Schlucht erinnern soll. Nach der Vintgar-Schlucht in Bled wurden auch andere Schluchten in Slowenien benannt, wie Iški vintgar, Ribniški vintgar bei Srednja vas in Bohinj und Bistriški vintgar bei Slovenske Konjice.

Die Bohinjer Eisenbahnbrücke

In der Vintgar-Schlucht gibt es zwei Sehenswürdigkeiten, die von Menschen erbaut wurden. Ein Damm, von dem das Wasser bis zum Wasserkraftwerk Vintgar pod Šumom abgeleitet wird und die Steinbogenbrücke der Bohinjer Bahn, die 1906 erbaut wurde und 33,5 Meter über dem Weg die 53 Meter breite Schlucht überquert. Wenn Sie Glück haben, sehen Sie den Zug, wie er über die Brücke fährt.

Erlebnisse

  • Wandern Sie durch die Schlucht und bewundern Sie die Wasserfälle, Gumpen und Erosionstöpfe sowie die anderen Meisterwerke der Natur.
  • Besichtigen Sie den Wasserfall Šum von der oberen und unteren Aussichtsplattform.
  • Bewundern Sie die Steinbrücke der Bohinjer Eisenbahn und warten Sie auf den Zug.

Sehenswert

Sehenswürdigkeiten