Villen in Bled

Lernen Sie die Architekturgeschichte Bleds anhand der wunderbaren und geschützten Bleder Villen kennen.

Einst gab es in Bled 135 Villen, die in der zweiten Hälft des 19. Jahrhunderts gebaut wurden. Diese Villen waren großzügig und majestätisch, einige waren von einem Park umgeben und hatten ein eigenes Bootshaus. Heute dienen diese Villen unterschiedlichen Zwecken, einige sind Privathäuser, andere protokollarische Objekte, wieder andere wurden für touristische Zwecke ausgestattet.

Die Villa Zora ist die älteste Bleder Villa und wurde schon 1853 errichtet. Es ist die einzige Villa in neugotischem Stil. Ihr Erbauer war der Triestiner Kohlenhändler Karl Rittmayer. Heute befindet sich in der Villa Zora der Sitz der Gemeinde Bled und der Trauungssaal, wo standesamtliche Trauungen in Bled stattfinden.

Die Villen Zlatorog und Rog wurden Ende des 19. Jahrhunderts vom Wiener Händler Adolf Muhr errichtet. Heute ist die Villa Zlatorog ein protokollarisches Objekt für Regierungssitzungen und gehört zu den denkmalgeschützten Objekten Sloweniens, die Villa Rog befindet sich in Privateigentum.

Die Villa Bella oder der Weiße Hof ist eine Ville im romanischen Renaissance-Stil aus dem ausgehenden 19. Jahrhundert und steht an einem der schönsten Aussichtspunkte auf den See und die Bleder Burg. Sie wurde von der Adelsfamilie Lazzarini errichtet, hier befanden sich während der jugoslawischen Ära die Büros des Hotelunternehmens.

Vila Bled

Die Villa Bled, die in einer ruhigen Gegend Bleds am Ufer des Bleder Sees liegt, ist die historisch bedeutendeste Villa in Bled. An ihrer Stelle stand einst das Schloss der Familie Windisch-Grätz, im Jahr 1920 wurde das Schloss zur Sommerresidenz der jugoslawischen Königsfamilie Karađorđević. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das Schloss abgerissen und an seiner Stelle die Villa Bled errichtet, die zur Residenz Josip Broz – Titos wurde. Diese Villa war Schauplatz zahlreicher offizieller Staatsbesuche, darunter des Besuches von Nikita Chruschtschow, Indira Gandhi und Nasser.

Ein wichtiges Gebäude ist der Pavillon Belvedere, der auf 30 Meter Säulen aufliegt, die von Jože Plečnik als Fundamente für die neue Residenz geplant wurden, bekannt als Titos Teehaus. Die Villa Bled ist heute ein Hotel, das seinen Gästen die Eleganz der Fünfziger des vorigen Jahrhunderts bietet.

Erlebnis

  • Sehen Sie sich bei einem Spaziergang um den Bleder See die Villen an. Welche gefällt Ihnen am besten?
  • Besichtigen Sie die extravagante Villa Bled, in der einst Geschichte geschrieben wurde.
  • Gönnen Sie sich einen Aufenthalt im Cafe Belvedere und nehmen Sie die Atmosphäre in Titos Teehaus wahr.  

Sehenswert

Sehenswürdigkeiten