Bienenstöcke

Erfahren Sie etwas Neues über die Imkerei in Slowenien und kosten sie den lokalen Honig.

Geschichte der Imkerei

Die Imkerei ist in Slowenien eine traditionelle landwirtschaftliche Tätigkeit mit einer langen Tradition. Schon Mitte des 18. Jahrhunderts lehrte Anton Janša aus Breznice, unweit von Bled die Imkerei. Er war ein Pionier der modernen Imkerei und der erste Hofimker in Wien. Auch heute noch verwenden die Imker seine Techniken bei der Imkerei. Sein Geburtstag, der 20. Mai, ist aufgrund der Bemühungen der slowenischen Imker seit dem Jahr 2017 der Welttag der Bienen. An diesem Tag sollen die Menschen auf die wichtige Rolle der Bienen bei der Bestäubung von Pflanzen hingewiesen werden.

Die Krainer Biene

Die Krainer Biene (Apis mellifera carnica) ist eine autochthone slowenische Unterart der Bienen und die zweite meist verbreitete Bienenart der Welt.  Sie erhielt ihren Namen nach der Region Krain, da sie im Lauf der Evolution in diesem Gebiet heimisch wurde. Obwohl sie auf der gesamten Balkanhalbinsel verbreitet ist, wurde Krain als ihre Heimat anerkannt.  Sie ist eine sehr fleißige Biene, ruhig, bescheiden und mit einem einen ausgzeichneten Orientierungssinn ausgestattet.

Stirnbretter der Beuten

Bemalte Beuten, die im vorderen Teil des Bienenstockes stehen und den Weg zum Bienenstock versperren, sind ein Teil des des slowenischen Kulturerbes.  Sie entstanden autochthon aufgrund der Phantasie der Menschen in diesem Raum und breiteten sich am Ende des 19. und zu Beginn des 20. Jahrhunderts in ganz Slowenien aus, wo Holzbeuten verwendet wurden. Auf ihnen werden Motive unterschiedlicher Erzählungen, Legenden und des alltäglichen Bauernlebens dargestellt. Der Inhalt der Abbildungen auf den Beutestirnbrettern ist manchmal auf die Imkerei bezogen, dann wieder fromm, lehrreich, häufig auch humoristisch und satirisch. Eine Besonderheit dieser Malerei auf den Beutestirnbrettern ist auch, dass zahlreiche Motive aus dem Alltagsleben stammen, was dem Großteil der volkstümlichen Bildkunst widerspricht, die der religiösen Sphäre angehört. Heute sind diese Beutestirnbretter ein beliebtes Souvenir aus Slowenien.

Erlebnis

  • Betrachten Sie aus sicherer Entfernung einen Bienenstock und die Beutenstirnbretter darauf.
  • Lernen Sie die Imkerei im Lehr-Bienenstock. 
  • Kosten Sie vom ausgezeichneten Bleder Honig.  

Sehenswert

Sehenswürdigkeiten