Bohinj

Bled – Bohinjska Bistrica = 20 km

F002353-12_bohinjsko_jezero_4101_orig_jpg-photo-l.jpg© Iztok Medja, www.slovenia.info

Nur wenige Kilometer von Bled entfernt fahren Sie durch die enge Schlucht der Sava Bohinjka in ein Alpental, das durch seine Unversehrtheit beeindruckt. Mehr als zwei Drittel des Bohinjer Gebiets befinden sich im Nationalpark Triglav.

In erster Linie wird Sie natürlich der See Bohinjsko jezero (auf Deutsch auch Wocheiner See), der größte stehende Natursee in Slowenien, beeindrucken, der von der grandiosen Kulisse der Julischen Alpen umrahmt wird. Bei der Ankunft öffnet sich Ihnen auf der einen Seeseite der idyllische Blick auf die Brücke und die Kirche St. Johannes der Täufer (cerkev sv. Janeza Krstnika) und auf der anderen Seeseite der markante Wasserfall Savica (slap Savica). Fahren Sie mit der Gondel auf den Vogel, wo sich im Winter ein Skigebiet befindet, während im Sommer viele verzweigte Wanderwege durch das Hochgebirge die Wanderer erfreuen. Auf dem Weg ins Voje-Tal (dolina Voje) können Sie in den Gumpen der Mostnica die Schöpferkraft der Natur bestaunen.

F013696-bohinj_0025-photo-m-vogel© Dražen Štader, Produkcija Studio, www.slovenia.info

Von den Bohinjer Almen stammen die berühmtesten Käsesorten von Bohinj, an der Spitze der berühmte Mohant-Käse, ein spezieller Halbweichkäse aus Kuhmilch mit einem charakteristischen Geruch und Geschmack, der auch von den größten Feinschmeckern sehr geschätzt wird- Lernen Sie das Leben in Bohinj noch besser kennen, indem Sie eine der traditionellen ethnografischen Veranstaltungen besuchen, wie das „Vasovanje“ (eine Aufführung, bei der die alten Bräuche der Gegend vorgestellt werden), die Bauernhochzeit (Kmečka ohcet) und den berühmten Kuhball (Kravji bal), der eine ganz besondere Hommage an die uralte Tradition der Alpenwirtschaft in der Gegend ist.

F002726-tomojesenicnik_zajamniki_orig_jpg-photo-m© Tomo Jeseničnik, Turizem Bohinj, www.slovenia.info