Jesenice

Bled – Jesenice = 16 km

jesenice_stara_sava-gregor-vidmar© Gregor Vidmar, Turizem Jesenice

Jesenice ist vor allem wegen seiner Eisenhütten- und Hammerwerkstradition bekannt. Den besten Einblick in die Zeit, als in der Stadt zwischen der Hochebene Mežakla und den Karawanken noch die Hammerwerke und Eisenhütten in Betrieb waren, bekommen Sie auf dem Museumsgelände Stara Sava. Hier sind die wichtigsten Elemente der Eisenhüttensiedlung erhalten geblieben. Das Schloss Ruard (Ruardova graščina) gibt den Besuchern Einblick in das Leben der Besitzer der Eisenhütten, während die Kaserne (Kasarna) das Leben der Arbeiterfamilien zeigt.  Auf dem Gelände der Siedlung befinden sich auch die Mariä-Himmelfahrt-Kirche (cerkev Marijinega vnebovzetja), ein alter Hochofen sowie das frühere Holz- und Kohlelager „Kolpern“, wo heute verschiedene Veranstaltungen stattfinden. 

Auf Ihrem Spaziergang durch die Stadt lohnt sich auch ein Besuch von Schloss Kos (Kosova graščina), dem ältesten Gebäude in der Stadt, das heute vor allem als Galerie und Ausstellungsraum dient, während Sie im nahe gelegenen Gedenkpark (Spominski park) eine grüne Oase der Erholung vorfinden.

F004299-fotomiropodgorseknarcisnepoljanenadjesenicami_orig_jpg-photo-m© Miro Podgoršek, www.slovenia.info

Ein besonderes Erlebnis für alle Naturliebhaber ist der Spaziergang durch die weißen Narzissenfelder, die im Frühjahr die Hänge der Karawanken von Plavški rovt bis nach Javorniški rovt mit ihren Blüten bedecken. Von hier aus können Sie auf die beliebten Bergipfel Vajnež, Rožca oder Golica wandern. Dem Berg Golica ist auch eins von Avseniks am häufigsten gespielten Liedern gewidmet, das Sie vielleicht sogar bei einem Besuch eines Hockeyspiels in der Sporthalle Podmežakla in Jesenice zu hören bekommen.