Motorradtouren

Erkunden Sie die zahlreichen Panoramawege in Bled und Umgebung.

Die Motorradrouten verlaufen durch die geheimnisvolle und einzigartige Welt des Nationalparks Triglav, der aller Bewunderung wert ist. Erhalten wir ihn für uns und diejenigen, die noch kommen.

Fahrt durch den Nationalpark Triglav

Die Motorradrouten verlaufen durch die geheimnisvolle und einzigartige Welt des Nationalparks Triglav, der aller Bewunderung wert ist. Erhalten wir ihn für uns und diejenigen, die noch kommen. Während Ihres Besuchs im Nationalpark Triglav respektieren Sie die Gewohnheiten und die Lebensweise der Einheimischen. Lassen Sie keine Gegenstände im Nationalpark und nehmen Sie nichts außer schönen Erinnerungen mit. Auf dem Weg folgen Sie der Beschilderung. Lassen Sie die Motorräder nur an den dafür vorgesehenen Stellen. Übernachten Sie in organisierten Unterkünften, Übernachtungen außerhalb der dafür vorgesehenen Gebiete sind nicht gestattet. Wir bitten die Motorradfahrer, auf den Straßen durch die Naturschutzgebiete ihre Geschwindigkeit anzupassen und damit zum Umweltschutz beizutragen.

Gorenjska - Oberkrain Karte der Motorradtouren

Route 1

Korensko sedlo (Wurzenpass) | Kranjska Gora | Vršič | Trenta | Bovec | Mangart | Predel

Routenlänge: 91 km
Fahrtzeit: 2 Stunden 
Für Motorrad Genießer: Vršič-Pass, die Straße nach Mangart

Machen Sie sich auf den Weg aus Österre ich nach Oberkrain über den Wurzenpass (1073 m), in der Nähe vom Dreiländereck - zwischen Österreich, Italien und Slowe nien. Den ersten Aufenthalt können Sie in Kranjska Gora machen, die nach dem Weltcup im alpinen Skifahren bekannt ist. In der Nähe befindet sich Planica, die Wiege des Skispringens in Slowenien. Dann fahren Sie weiter im Nationalpark Triglav - und steigen auf den höchsten Bergpass Slo weniens, Vršič (1611 m), der Kranjska Gora mit dem Tal Trenta verbindet. Einige von 48 engen Kehren auf der nördlichen Seite des - Passes sind noch immer gepflastert. Von Vr šič eröffnet sich ein wunderbares Panorama - auf die Julische Alpen. Die Route führt we iter entlang des Soča-Tals, an Bovec vorbei und weiter über Predel nach Italien. Vor der italienischen Grenze können Sie noch einen Ausflug machen. Die 12 km lange Bergstraße führt Sie zur Alpenhütte (1906 m) am Fuß des 2677 m hohen Mangart (Mautgebühr 5 EUR). Sie können sogar auf Mangart steigen. Man braucht 2 Stunden - von der Alpenhütte, aber am Ende des We ges werden Sie für die Anstrengungen mit wunderschönen Aussichten belohnt. 

Route 2

Loiblpass | Tržič | Jelendol | Begunje | Žirovnica | Lesce | Bled | Bohinjska Bela | Bohinjska Bistrica | Bohinj-See | Soriška planina | Podbrdo | Most na Soči | Tolmin | Kobarid | Bovec | Predel

Routenlänge: 203 km
Fahrtzeit: 5 Stunden
Für Motorrad Genießer: Dovžan-Schlucht,Panorama-Route zwischen Begunje und Tržič, Panorama der Seen von Bled und Bohinj

Aus Österreich fahren Sie auf den Loibl-Tunnel (1367 m), zur Grenze zwischen Kärnten und Slowenien in östlichen Karawanken. Die Route führt von Tržič, einer seit Jahrhunderten wandererfreundlichen Stadt, auf der Panoramastraße nach Begunje, den Geburtsort von Slavko Avsenik, und durch die Gemeinde von Žirovnica, die Wiege slowenischer Kultur und Bienenzucht. Dann fahren Sie weiter nach Bled. In der Mitte des Bledersees, der am Fuß der Julischen Alpen liegt, befindet sich eine kleine Insel mit der Marien-Himmelfahrt-Kirche und der berühmten Wunschglocke. Von hier führt Ihre Route weiter zum Bohinj-See, wo wir Ihnen einen Ausflug mit der Gondel auf einen der schönsten Aussichtspunkte - Vogel empfehlen. Wenn Sie nach Bohinjska Bistrica zurückkehren, fahren Sie weiter in Richtung Podbrdo bis Tolmin, den Sie nicht verpassen können, da die Straße sehr gut beschildert ist. Wenn Sie gern Fisch essen, dann wird Ihnen diese Route besonders gefallen, da Sie in Kobarid viele gute Fischrestaurants finden werden. Der Rückweg führt Sie durch Bovec des Soča-Flusses entlang. Der Soča-Fluß ist infolge seines kristallklaren und smaragdfarbenen Wassers und weißer Felsen nach Sportfischen und Sportaktivitäten bekannt. Von hier können Sie über den Predel-Pass nach Italien fahren.

Route 3

Korensko sedlo (Wurzenpass) | Kranjska Gora | Jesenice | Gorje | Pokljuka | Rudno Polje | Bohinj-See | Bohinjska Bistrica | Železniki | Kropa | Naklo | Kranj | Šenčur | Cerklje | Preddvor | Jezersko | Jezerski vrh

Routenlänge: 212 km
Fahrtzeit: 5 Stunden
Für Motorrad Genießer: Die Straße nach Pokljuka, der Weg entlang des Bohinj-Sees, Aufstieg auf den Jezerski vrh-Pass

Sie kommen in Oberkrain über den Wurzenpass (1073 m), wovon Sie bis Kranjska Gora herunterfahren und dann durch Jesenice und Gorje auf die Hochebene Pokljuka hochsteigen. Wenn Sie den Gipfel der Hochebene erreicht haben, fahren Sie bis Rudno polje, wo sich das Zentrum des Biathlon-Weltcups befindet. Die Route führt weiter auf der Straße durch Goreljek, Koprivnik und malerische Dörfer des oberen Tals von Bohinj in Richtung Bohinj-See. Nach einem Aufenthalt setzen Sie Ihre Fahrt nach Bohinjska Bistrica fort und weiter über die Hochebene Jelovica durch die Ortschaft Železniki, die nach reichem Erbe des Eisenhüttenwesens bekannt ist. Im Dorf Selca biegen Sie links nach Dražgoše, über den Aussichtspunkt auf Jamnik, bis Kropa, die Wiege des Schmiedehandwerks. Eine weniger befahrene Straße führt Sie durch Naklo bis Kranj, einer Stadt, deren Geschichte sieben tausend Jahre zurückreicht. Der Weg führt Sie weiter durch die Dörfer Šenčur, Zgornji Brnik, Cerklje und Visoko bis Preddvor, wo Sie einen Aufenthalt am Črnava-See machen können und dann durch das längste slowenische Dorf Kokra auf der Serpentinenstraße bis zum Jezerski vrh-Pass hochsteigen. In Jezersko können Sie sich mit dem heilenden Mineralwasser erfrischen und den Weg durch Eisenkappel in Österreich fortsetzen. 

Route 4

Jezersko | Preddvor | Kranj | Škofja Loka | Gorenja vas | Žiri | Idrija | Tolmin | Kobarid | Bovec | Predel

Routenlänge: 190 km
Fahrtzeit: 4 Stunden 30 Minuten
Für Motorrad Genießer: Fahrt über den Jezerski vrh-Pass, Aufstieg auf den PredelPass

Über den Jezerski vrh-Pass (1218 m) fahren Sie auf der kurvigen Bergstraße entlang des Kokra-Flusses nach Preddvor herunter, wo der Črnava-See und die wunderbaren Aussichten auf die umliegenden Berge zum kurzen Aufenthalt einladen. Dann fahren Sie durch die Dörfer, mit dem Blick auf bebauten Felder, Wiesen und Wälder und die Kette der Steiner Alpen bis Predoselje bei Kranj. Hier können Sie den Park Brdo besichtigen, wo sich die ehemalige Residenz von Tito befindet. Von Kranj führt die Route bis Škofja Loka, der am besten erhaltenen mittelalterlichen Stadt in Slowenien. Sie fahren weiter durch das Poljanska-Tal, entlang Gorenja vas bis Žiri, dem ehemaligen Zentrum der Spitzenklöppelei. Von Žiri fahren Sie auf der malerischen Straße bis Idrija herunter, wo man noch heute das ehemalige Quecksilberbergwerk besichtigen kann. Die Straße führt Sie des Idrijca-Flusses entlang bis Most na Soči und Tolmin. Entlang des smaragdfarbigen Soča-Flusses steigen Sie dem touristischen Zentrum Bovec vorbei, das nach Adrenalinsporten bekannt ist, bis zum Predel-Pass und weiter nach Tarvisio und Villach.