Zasip

Erforschen Sie das Gletscherdorf mit der viel besungenen Aussicht, den Schneebirnen (tepke) und den hübschen Kirchen.

Zwei Kilometer nördlich von Bled am südlichen, sonnigen Hügel von Hom, liegt Zasip. Das Dorf liegt auf Endmoränen, die der Wocheiner Gletscher hier hinterlassen hat. In den historischen Urkunden wird es zum ersten Mal schon 1075 erwähnt, 1296 wurde hier eine Pfarre gegründet. Über dem Dorf erhebt sich der Hügel Hom, der sich der schönsten Aussicht rühmen kann. Der größte slowenische Dichter France Prešeren nannte Zasip wegen der wunderbaren Aussicht auf die Region den »Altar Oberkrains«.

Auf dem Hom steht die Katharinenkirche, die den Ort prägte. Die malerische Kirche mit dem schindelgedeckten Glockenturm, dem mittelalterlichen Schiff und das Presbyterium aus dem 17. Jahrhundert wird schon 1500 erwähnt. Die Fresken über dem Portal mit der Darstellung des Evangelisten Johannes, des hl. Nikolaus und der hl. Katharina von Alexandria gehören in die weit zurückliegende Zeit der friulanischen Wandermaler um das Jahr 1400. Im Dorf befinden sich außerdem noch die Kirche Johannes der Täufer und die Kirche der hl. Dreifaltigkeit.

Zasip = Prgarija

Die Bewohner Zasips wurden in der alten Zeit Prgarij genannt, da die Frauen die Schneebirnen (tepke) trockneten, die auch »prge« genannt wurden. Sie vermahlten sie zu Prge-Mehl und buken damit unter Zugabe von Weizenmehl Brot. Der Name Tepka stammt aus der österreichisch-ungarischen Monarchie, in der Kaiserin Maria Theresia der bäuerlichen Bevölkerung befahl, zur Verhinderung von Hungersnöten viele Birnbäume zu pflanzen. Wer das nicht tat, soll geschlagen worden sein (tepen). So wurden diese Birnen »tepke« genant. In Zasip hat sich bis heute die Tradition gehalten, dass viele lokale Speisen aus getrocknetem Birnenmehl (tepke) hergestellt werden, die salzigen und süßen Speisen einen einzigartigen Geschmack verleihen.

Erlebnis

  • Wandern Sie auf den Hom und genießen Sie die malerische Aussicht.
  • Spazieren Sie durch die Vintgar-Klamm.
  • Genießen Sie das Rafting auf der Sava Dolinka oder wagen Sie sich auf die Zipline, die darüber hinweg führt. 
  • Kosten Sie im lokalen Gasthof von den lokalen Spezialitäten, dem Birnenstrudel (prgini štruklji).
  • Kosten Sie auf einem der Bauernhöfe den hausgemachten Schnaps aus den Tepke-Birnen und unterschiedliche Liköre.

Sehenswert

Sehenswürdigkeiten