Reiten

Ein Spaziergang durch Bled auf dem Rücken eines geschmeidigen Rappen ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die richtige Aktivnität für alle Pferdefans.

Bled und Umgebung bieten Reitsport- und Pferdeliebhabern vielseitige Möglichkeiten: Es gibt eine Pferderennbahn zwischen Bled und Lesce; Reitpferde und Lehrer stehen nach vorheriger Absprache zur Verfügung.

Ausflugsverlauf

Von der Gemeinde Radovljica (Brücke Selški most) – Kupljenik – Brezje – Slamniki – Rčitno – Zatrata – Krnica -

a. Perniki – Spodnje Laze – Spodnje Gorje – Strma stran (Steile Wand) - Vintgar (Verbindung zur Gemeinde Jesenice);
b. Flusstal Radovna  (Verbindung zur Gemeinde Kranjska Gora);
c. Stara Pokljuka – Janezov Rovt – Šustarjev Rovt – Pokljuka – Tal „Kranjska dolina“ – (Verbindung zur Gemeinde Bohinj über das Feld „Rudno polje“ und Uskovnica oder Verbindung zur Gemeinde Kranjska Gora über Pokljuka nach Srednja Radovna).
 
Auslösekennlinien
LÄNGE: 72 km
SCHWIERIGKEIT: Leicht bis sehr schwierig
GELÄNDE: Makadam, Wiesen, Asphalt
KREUZUNG MIT STAATLICHEN STRASSEN: 3 mal
BEGEHBARKEIT: Im Sommer, in der Winterzeit kann man nur durch das Tal Radovna reiten.
NUTZUNG DES WEGES: Für mehrere Zwecke
HALTEPUNKTE UND PFERDESTELLPLÄTZE

  • Gasthaus Rot
  • Ferienbauernhof Mulej
  • Ferienbauernhof Kolenc
  • Pretnarjev rovt, Pferdestellplatz
  • Gasthaus Zatrata
  • Ferienbauernhof Repečnik

AUSSICHTEN

Karawanken, Julische Alpen, Pokljuka
 
BESCHREIBUNG:
Aus Richtung der Gemeinde Radovljica führt der Weg nach ueberqueren der Brücke Selški most an einer umzäumten Pferdeweide vorbei, durch den Wald folgt man den Richtungsweisern. Wenn man zur Kreuzung bei der Kapelle bei Kupljenik kommt, setzt man den Weg auf einer asphaltierten, kurvenreichen Straße bis zu einer Kreuzung mit einer staatlichen Straße fort. In Bohinjska Bela kann man sich im Gasthaus Rot stärken, wo es auch einen Trog zur Tiertränkung gibt. Der Weg führt auf einem breiten Waldweg bis zur Siedlung Brezje und weiter nach Blaž bis nach Slamnik, wo man auf die Weiden bei Rčitno abbiegt. Auf einer gepflegten Waldstraße geht es weiter auf einem Makadamweg bis nach Zatrata (Bauernhof Kolenc) und nach Überqueren der staatlichen Straße kommt man nach Krnica. Von dort sind zwei Varianten möglich:


a. Man setzt den Weg auf der asphaltierten Straße durch Radovna fort. An der Kreuzung bei den Ovčje jame zweigt der Weg nach Perniki ab. Bis zu einer gepflegten Waldstraße erwartet den Reiter ein ungefähr 1 km langer, nicht zu schwieriger  Anstieg über verlassene Waldstraße. Von Perniki geht es abwärts bis nach Spodnje Laze, wo man in Richtung Mežakla abbiegt, in Mala Trata geht es weiter abwärts nach Spodnje Gorje (Ferienbauernhof Repečnik). Nach ungefähr 3,5 km endet die Waldstraße, man kommt auf eine Asphaltstraße, die nach Poljane führt. Beim Gehöft Betlehem biegt man in Richtung Vintgar ab, man folgt den Richutngsweisern bis zum Eintritt in die Schlucht Vintgar. Den Weg setzt man an der Strma stran (Steile Wand) über der Schlucht Vintgar fort, dort ist es empfehlenswert, das Pferd am Zügel zu führen (Verbindung zur Gemeinde Jesenice).

b.
An der Kreuzung bei den Ovčje jame biegt man in Richtung der Wegweiser auf die staaliche Straße in das Flusstal Radovna ab (Verbindung zur Gemeinde Kranjska Gora). Auf diesem Weg kann man unversehrte Natur, das klare Wasser der Radovna und historische Denkmäler bewundern.

c.
In Krnica folgt man den Richtungsschildern auf einer unbefestigten Waldstraße nach Stara Pokljuka. Nach einigen hundert Metern kommt man auf einen ungefähr zwei Kilometer langen, steil ansteigenden Weg, der zur Siedlung Stara Pokljuka führt. Von dort an ist der Weg gerader und man kann die Pferde galoppieren lassen. Es folgt ein leichter Anstieg auf einem markierten Wanderweg bis zu Janezov und Šuštarjev Rovt, wo sich ein wunderschöner Ausblick eröffnet.  In der Nähe ist ein  Pferdestellplatz bei Pretnarjev Rovt. Den Ritt setzt man auf dem alten Weg nach Pokljuka fort bis ins Tal Kranjska dolina, wo der Weg auf eine gut gepflegte Waldstraße abzweigt bis zum Feld Rudno polje und über Uskovnica in Bohinj oder auf der anderen Seite über Pokljuka nach Srednja Radovna.

Die Umgebung im Sattel erkunden

Was für ein Abenteuer, mit vom Wind zerzausten Haaren auf dem Rücken eines Pferdes die Schönheit von Bled und der weiteren Umgebung zu erkunden. Diese prächtigen Tiere sind gewissermaßen ja auch ein Symbol für Bled, denn sie ziehen bei einer Kutschfahrt die traditionellen Fiaker mit den begeisterten Bledbesuchern.

Bled MyWay macht es Ihnen möglich,  an einer Stelle alle Aktivitäten bei den Anbietern auszuwählen, durchzusehen und zu buchen.
Getalten sie Ihren individuellen Aufenthalt in Bled.

Durchsuchen

Die Inhalte werden beim  Suchen auf der Internetseite entweder  von alleine oder manuell per Klick hinzugefügt.

Auwählen

Mit Klick auf x entfernen Sie alle für Sie nicht relevanten Aktivitäten.

Angebot prüfen

Mit Klick auf die Taste können Sie an einer Stelle den Anbieter auswählen und die gewünschte Aktivität buchen.