Brezje

Finden Sie Ihre innere Ruhe und Erholung in unserem größten geistlichen Zentrum. Das auch mit sehr abwechslungsreiche Kulturveranstaltungen zu bieten hat.

Brezje, ein charakteristisches nordslowenisches Dorf am Fuße der Karawanken, ist mit seiner Marienbasilika der wichtigste slowenische Wallfahrtsort, ein Ort des Friedens, der Liebe und der Hoffnung. Einige nennen es auch den wichtigsten "geistigen" Kurort Sloweniens.
Am 1. Januar 2000 wurde die Basilika durch Beschluß der slowenischen Bischofskonferenz feierlich zum nationalen Heiligtum erklärt. Die feierliche Verkündung wurde im Beisein aller slowenischen Bischöfe von dem slowenischen Metropoliten und Erzbischof von Ljubljana, Dr. Franc Rode, geleitet. Brezje ist Teil einer Achse, die es mit Bled, Bohinj und dem Triglav verbindet, und die für die Slowenen Symbolcharakter hat. Im Jahre 1800 wurde an die alte St. Veitskirche eine Kapelle angebaut und vom Maler Leopold Layer aus Kranj, der ein Gelübde abgelegt hatte, ausgemalt. Layer malte für die Kapelle auch ein Marienbild, das von den Gläubigen den Namen Marija Pomagaj (Maria Hilf) erhielt. Die Kirche wurde 1863 durch Wunderheilungen bekannt. Wegen der großen Pilgermassen kamen 1898 die Franziskaner nach Brezje und erbauten ein Kloster und die heutige Kirche, die 1900 geweiht wurde. Die ursprüngliche Kapelle wurde Teil der neuen Kirche.

Im Jahre 1907 wurde die Mariengestalt gekrönt, 1988 verlieh Papst Johannes Paul II. der Kirche den Ehrentitel Kleinere Basilika, und am 17. Mai 1996 besuchte der Papst als erste Station seines Slowenienbesuchs die Marienbasilika in Brezje. An dieses große Ereignis erinnert eine Statue von Johannes Paul II. auf dem Kirchenvorplatz. Eine weitere Plastik steht im nahegelegenen Park und stellt die Heilige Familie dar. Brezje ist auch ein wichtiges Kulturzentrum, denn das Franziskanerkloster organisiert jedes Jahr ein reiches musikalisches Programm, Malerkolonien, wissenschaftliche Symposien, verschiedene Kurse, Bücherpräsentationen, Galerien und Ausstellungen in schöpferischer Zusammenarbeit mit dem Regionalmuseum in Kranj. Mit seiner Galerie Sončna pesem (Sonniges Lied) lädt es dazu ein, Schönheit und Herzlichkeit zu erfahren.

Brezje wurde in seiner 200jährigen Geschichte als Wallfahrtsort von Millionen von Pilgern besucht. Die durchschnittlichen Besucherzahlen nehmen in den letzten Jahren zu; sie übersteigen 300 000 Besucher pro Jahr.
Die Brüder des Heiligen Franziskus von Assisi, Hüter des nationalen Heiligtums, laden auch Sie zu einem Besuch nach Brezje ein!

Den inneren Frieden finden

Siuchen Sie hier, an diesem kleinen,  geheimnisvollen umwobenen Ort, Ihren seelischen Frieden: Vielleicht finden Sie ihn in der Basilika, auf der Künstlerleinwand in einer Künstlerkolonie oder in den wundervollen Klängen auf einer der zahlreichen Musikveranstaltungen.

Nützliche Links

Bled MyWay macht es Ihnen möglich,  an einer Stelle alle Aktivitäten bei den Anbietern auszuwählen, durchzusehen und zu buchen.
Getalten sie Ihren individuellen Aufenthalt in Bled.

Durchsuchen

Die Inhalte werden beim  Suchen auf der Internetseite entweder  von alleine oder manuell per Klick hinzugefügt.

Auwählen

Mit Klick auf x entfernen Sie alle für Sie nicht relevanten Aktivitäten.

Angebot prüfen

Mit Klick auf die Taste können Sie an einer Stelle den Anbieter auswählen und die gewünschte Aktivität buchen.