Pfarrkirche St. Martin in Bled

Besichtigen Sie die neugotische Kirche - ein Werk der großen Namen der slowenischen Architektur und Kunst.

Die Pfarrkirche in Bled
Die heutige, dem hl. Martin gewidmete, neugotische Kirche wurde 1905 anstelle der früheren gotischen Kirche aus dem 15. Jahrhundert erbaut, während die erste Kapelle hier bereits vor dem Jahr 1000 aufgestellt wurde. 

Beim Bau der neuen Kirche entschied man sich für die Baupläne von Prof. Friedrich von Schmidt (u. a. Erbauer des Wiener Rathauses), die jedoch später insbesondere hinsichtlich der Innenausstattung von dem Architekten Josip von Vancaš abgeändert wurden. Die meisten Skulpturen aus edelstem Carrara-Marmor sind das Werk des Konservators Ivan Vurnik aus Radovljica. 

In den Jahren 1932 – 1937 wurde die Kirche vom akademischen Maler Slavko Pengov mit Fresken bemalt. Vor der Kirche steht ein Denkmal, das in den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg vom größten slowenischen Architekten Jože Plečnik entworfen wurde. Die erhaltene Mauer aus dem 15. Jahrhundert erinnert an die Zeit der Türkeneinfälle in dieser Region.

In Rečica steht die Filialkirche St. Andreas – eine Barockkirche aus dem 16. Jahrhundert, außen sind noch sehr gut die Überreste einer Wehrmauer zu sehen.

Unbedingt sehenswert

Als Erbauer dieser Kirche haben sich die großen Namen der slowenischen Architektur und Kunst unterschrieben, unter ihnen auch Jože Plečnik. Besichtigen Sie die wunderschöne gotische Architektur und die Fresken.

Bled MyWay macht es Ihnen möglich,  an einer Stelle alle Aktivitäten bei den Anbietern auszuwählen, durchzusehen und zu buchen.
Getalten sie Ihren individuellen Aufenthalt in Bled.

Durchsuchen

Die Inhalte werden beim  Suchen auf der Internetseite entweder  von alleine oder manuell per Klick hinzugefügt.

Auwählen

Mit Klick auf x entfernen Sie alle für Sie nicht relevanten Aktivitäten.

Angebot prüfen

Mit Klick auf die Taste können Sie an einer Stelle den Anbieter auswählen und die gewünschte Aktivität buchen.